5 Minuten Wissenschaft: erste Fotografien

Die Grundlagen für die Entwicklung der Fotografie reichen weit in die Antike zurück. Aristoteles (384-332 v. Chr.) nutze wohl als erster die Grundvoraussetzungen für das Abbilden von Lichtquellen. Er verwendete als erster eine einfache Version der sogenannten Camera obscura (lat. für „dunkle Kammer“), um eine Sonnenfinsternis beobachten zu können, ohne zu erblinden. Aristoteles‘ Idee bestand darin, das Naturphänomen indirekt über die Rückwand eines Raumes zu beobachten, indem das Licht durch eine kleine Öffnung in der Vorderwand projiziert wurde. [1] Das Prinzip der Camera obscura wurde von arabischen Gelehrten und Leonardo da Vinci weiterentwickelt. Auch Brunelleschi verfeinerte die Funktionsweise der Camera obscura und entwickelte damit wohl die lineare Zentralperspektive.[2]

By unknown illustrator (19th Century Dictionary Illustration) [Public domain or Public domain], via Wikimedia Commons
Autor: unbekannt (19. Jahrhundert, Illustration in einem Wörterbuch) [Public domain], via Wikimedia Commons

Quiz: Erfinder der Heliografie

Laut Friedrich Kittler begünstigte erst die Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Guttenberg die Entwicklung weiterer Medien, denn dadurch ist das Wissen reproduzierbar geworden.[3] Viele Jahre vergingen, bis Projektionen von beleuchteten Gegenständen auch chemisch auf einer Oberfläche festgehalten werden konnten.

Mit der Entstehung der ersten Fotografien werden mehrere Menschen in Verbindung gebracht. Die gesuchte Person jedoch stammt aus Burgund und gilt als der Erfinder der Heliografie, die man als unmittelbare Vorgängertechnologie der heutigen Fotografie bezeichnen kann. Der Erfinder konnte jedoch Zeit seines Lebens keinen Kapital aus seiner Erfindung schlagen und blieb für immer im Schatten seines berühmteren Partners.

Erläuterung:

Markiert eine Antwort und klickt den Button „Vote“ (engl. für wählen, abstimmen) an. Ihr könnt mir gerne eure Antworten zusätzlich als Kommentar unter dem Beitrag hinterlassen. Die Antwort werde ich am Sonntag, den 18.06.17 veröffentlichen.

Fußnoten

[1] http://photobibliothek.ch/seite007ap.html (zuletzt abgerufen am 31.05.2017)
[2] http://www.uni-siegen.de/blickkulturen/texte/233787.html (zuletzt abgerufen am 31.05.2017)
[3] http://www.uni-siegen.de/blickkulturen/texte/233787.html (zuletzt abgerufen am 31.05.2017)

Schreibe mir gerne einen Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: