Ein dunkles Geheimnis

Samuel dachte schon seit einigen Wochen wieder darüber nach. Sein Verlangen konnte er nicht anderweitig stillen. Auch in der Arbeit musste er immerzu nur daran denken. Er hatte schon viel recherchiert und Experten aufgesucht, um seine Sehnsucht zu stillen. Nichts konnte ihm helfen. Samuel wusste, dass er sein Vorhaben in die Tat umsetzen sollte, damit er Frieden finde. Dann würde er mit den Konsequenzen leben müssen.

Minutiös plante er seine Tat. Samuel suchte ein Ziel aus und stellte fest, wann er sein Vorhaben am besten umsetzen könnte. Er fand einen Laden in einer kleinen Seitengasse seiner Heimatstadt. Kurz vor Ladenschluss kamen keine Kunden mehr. Er würde demnach keine Zeugen haben. Er schämte sich dafür, was er gleich tun würde, spürte aber auch, dass er keine andere Wahl hatte. Nachdem er alles vorbereitet hatte, ging er in die Seitengasse und beobachtete den Laden. Die letzte Kundin ging hinaus und der Ladenbesitzer begann seine Waren aufzuräumen. Samuel atmete kräftig durch und fasste sich. Betont ruhig näherte er sich der Ladentür.
Bitte den Link oder „Seite 2“ anklicken, um den Text weiterzulesen:

Bitte umblättern…

Seiten: 1 2

14 Kommentare zu „Ein dunkles Geheimnis

Gib deinen ab

  1. Lieber Dario,

    dein „dunkles Geheimnis“ finde ich spannend und super. Hast du noch welche? Habe mir den Kopf zerbrochen, als ich erraten wollte, was sich auf der geheimnisvollen Fotografie befindet.

    Sommerliche Grüße von Sophie Mai

    Gefällt 1 Person

  2. Niedlich, köstlich, the dark side of man, um nicht zu sagen das Böse an sich, an der guten alten Schoggi festzumachen, oder warum heißt das arme Leckermäulchen denn eigentlich Samuel? … 🙂 Und ab gehts mitm Radl, Wohlsein, der El

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo LuxOr,

      das Wetter war heute wirklich perfekt zum Radeln und Sonne tanken. Hoffentlich hast du viel Spaß gehabt. Ich war heute ebenfalls viel in der Innenstadt unterwegs. Ich finde deinen Interpretationsansatz sehr interessant und musste auch ein wenig schmunzeln.

      Jeder sieht die Geschichte ein wenig anders. Das gefällt mir sehr gut 🙂 Vielleicht ist die Geschichte wegen ihrer Mehrdeutigkeit auch eine Art Spiegel, in dem jeder etwas Anderes findet und sich selbst hinterfragen kann. Deswegen möchte ich auch nicht zu viel über die Hintergründe verraten.
      Viele liebe Grüße und einen weiterhin warmen Abend, Dario 🙂

      Gefällt mir

  3. Schön spannend geschrieben, Dario! Hätte ein ausgewachsener Krimi werden können. Denn man(n) weiß ja nicht immer wie Frauen reagieren, wenn der Liebste ein paar Pfunde zuviel auf die Waage bringt.
    Danke fürs Teilen, und beste Wünsche für Wochenende in die Europäische Metropolhauptstadt! LG Michael

    Gefällt 1 Person

Schreibe mir gerne einen Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: