„Winter nights“ von Cloud

Unter meinen Füßen knirschte der Schnee. Die Sonne senkte sich über dem Wald, in dem ich einen Spaziergang machte. Die Kälte störte mich nicht, ich genoss den Augenblick. Der hinter dem Horizont verschwindende Stern warf Schatten zwischen den Bäumen. Die Sonne und der Mond tauschten ihre Positionen. Der nächtlich erscheinende Himmelskörper erreichte seinen vollen Umfang... Weiterlesen →

Sal’iq: der vergessene Stamm [7]

Die Fischer Dott und Nalis brachten Sal'iq in der sechsten Fortsetzung der Kurzgeschichte mit ihrem Kahn bis vor die Tore der Stadt Dilmuth, in welcher sie ihre Freunde, die Bergbauern suchen wollte. Die Stadtbewohner bereiteten Sal’iq einen äußerst unfreundlichen Empfang und ließen keine Gelegenheit aus, ihr zu zeigen, dass sie bei ihnen nicht willkommen war. Sorihal, ein Kleinkrimineller, wurde auf das alleinreisende 8-jährige Mädchen aufmerksam und stellte ihr mit seinen Männern eine Falle, um sie zu entführen.

Sal’iq: der vergessene Stamm [6]

Sal'iq lief im fünften Teil der Kurzgeschichte „Sal’iq: der vergessene Stamm“ vor dem Waldbrand davon, den die Soldaten des Fürsten Telor absichtlich entfachten. Die Fischer Dott und Nalis boten ihr an, sie mit ihrem Kahn in die Stadt Dilmuth zu fahren.

Echo einer geträumten Wirklichkeit

Meine Gedanken füge ich zusammen, geträumten Welten und Geschichten hauche ich den Geist des neuen Lebens ein. Ich entlasse sie in die vernetzte Sphäre, in der sie sich blitzartig in den engmaschig verzweigten Wurzeln des weltumspannenden Geschöpfs verbreiten.

Sal’iq: der vergessene Stamm [5]

Sal’iq und ihr Vater reisten im vierten Teil der Kurzgeschichte „Sal’iq: der vergessene Stamm“ mit den Dorfbewohnern in die Provinz Rutesi, wo Tal’oks Bruder wohnte. Als sie im Wald Rauch sahen, bat Tal’ok seine Tochter, auf ihn zu warten, bis er zurückkommt. Sal'iq: der vergessene Stamm [5] Sal’iq saß in ihrem Versteck auf dem Hügel... Weiterlesen →

Unter dem Sternenhimmel

Der kristallklare Nachthimmel legt den Blick auf die Gestirne frei. Der große Wagen dominiert die Szenerie. Mehrere Asteroiden fliegen in einen Sternnebel, der aus unzähligen Farben, Formen und leuchtenden Himmelskörpern besteht. Die Erscheinung erinnert an ein unbekanntes Meerestier aus den Untiefen des irdischen Ozeans. Im Zentrum spiegeln sich die letzten Botschaften eines sterbenden Sterns, die... Weiterlesen →

Sal’iq: der vergessene Stamm [4]

Tal'ok und seine Tochter erzählten den Dorfbewohnern im dritten Teil der Kurzgeschichte "Sal'iq: der vergessene Stamm" über ihre lange und beschwerliche Reise. Sie planten zum Bruder von Tal'ok zu gehen, um bei ihm Unterschlupf zu finden. Das Dorfoberhaupt Ilit schlug vor, sie mit ihrer Handelskarawane in die Nähe von Teram mitzunehmen, wo Tal'oks Bruder wohnt.... Weiterlesen →

Sal’iq: der vergessene Stamm [3]

Im zweiten Teil der Geschichte "Sal'iq: der vergessene Stamm" begegneten Tal'ok und Sal'iq in einem Salzstollen Bergarbeitern, die ihre Sprachbarriere und die anfänglichen Berührungsängste überwanden, um sich ihnen zu nähern. Tal'ok und seine Tochter trauten sich schließlich, in das Dorf der Unbekannten mitzukommen. Dort erklärten sie sich bereit, den Dorfbewohnern ihre Geschichte zu erzählen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑