Ein Motiv, vier Jahreszeiten: Frühling

Oft suchen wird das Besondere im Spektakel. "Lauter" und "schneller" scheinen heutzutage am wichtigsten zu sein. Doch das Außergewöhnliche verbirgt sich häufig im Detail und zwischen den Zeilen, in der Stille. Nicht umsonst entschied sich Michelangelo dafür, den entscheidenden Augenblick der Erschaffung Adams in seinem berühmten Gewölbefresko der Sixtinischen Kapelle in der winzigen Leerstelle zwischen... weiterlesen →

Momentaufnahme des Glücks

Wie fühlt sich ein Glücksmoment an? Jeder beantwortet diese Frage wohl anders. Ein warmes Gefühl der Freude breitet sich in uns aus. Ein Glückscocktail entsteht. Die Zeit bleibt scheinbar stehen. Auch die Umgebung erscheint in dem Augenblick weniger bedeutend. Die Sonne würde weiterhin Wärme spenden. Vielleicht würde in dem Augenblick der heitere Gesang von drei... weiterlesen →

Die Halle des Bergkönigs

Auf dem Foto ist eine der kleineren Tropfsteinhöhlen rund um Pottenstein in der Fränkischen Schweiz zu sehen. Das Foto ist bereits einige Jahre alt, es ist im Winter 2011 entstanden. Mich beeindrucken auf der Aufnahme am meisten die von der Höhlendecke herabhängenden Eiszapfen und die darunterliegenden Gegenstücke, die in der Art der Stalagmiten nach oben... weiterlesen →

Schnee von gestern…

Während sich der Frühling noch nicht vollständig aus seiner warmen Höhle traut, um den Winter zu vertreiben, habe ich einige Fotografien zusammengestellt, die ich in den letzen Wochen und Monaten aufgenommen habe. Dieser Blogbeitrag soll gewissermaßen meinen fotografischen Abschied vom Winter darstellen.

Ein Motiv, vier Jahreszeiten: Winter

Das Sonnenlicht spiegelt sich auf der Eisoberfläche wider. Im Hintergrund sind schemenhaft Menschen zu erkennen, die Schlittschuh fahren und Eishockey spielen. Ein Mann grillt am Strand des vereisten Teiches Würstchen. Die tobenden Kinder freuen sich und lachen herzlich. Schon länger spielte ich mit dem Gedanken, ein Motiv zu finden, das ich fotografisch über das Jahr... weiterlesen →

Begegnung mit einem Salamander

Vor einigen Monaten sah ich auf einer Wanderung in der Oberpfalz diesen Salamander. Seine geschmeidige Bewegungen und die leuchtend gelben Flecken auf seiner glatten Haut haben mich sofort fasziniert. Wenn ich es richtig erkannt habe, handelt es sich bei diesem Exemplar um einen Feuersalamander mit dem charakteristischen schwarz-gelben Muster. Traurig fand ich es zu lesen,... weiterlesen →

Wasserperlen

Vor einigen Tagen fielen mir bei einem Spaziergang in Nürnberg diese perlenartigen Wassertropfen auf der moosbedeckten Mauer auf. Sie haben meine Aufmerksamkeit sofort wie magisch angezogen. Darin verbirgt sich ein wahrer biologischer Mikro-Kosmos. Die Wassertropfen und die Moospflanzen eigneten sich hervorragend für eine spontane Momentaufnahme. Die Fotografien habe ich beim Maxtorgraben der Nürnberger Stadtbefestigung aufgenommen. Im... weiterlesen →

Die Stille der Zeitlosigkeit

Eine alte Scheune, die scheinbar viele Jahrhunderte beinahe unberührt geblieben ist. Keine Menschenseele stört die Ruhe des Augenblicks. Die Hektik des Alltags ist vergessen. Nur wenige Details verraten den Zeitpunkt der Momentaufnahme. Weiches, warmes Licht erhellt das Scheuneninnere. Schatten zeichnen sich an den Wänden ab. Aufeinander geschichtete Ballen aus Heu wirken wie stumme Zeugen der... weiterlesen →

Mauern, die trennen

Kalter Wind fegt über die karge, steppenartige Landschaft. Die groben Steinbrocken bilden eine niedrige, jedoch von weitem sichtbare Trennlinie zwischen den einzelnen Feldern. Bunte Flechten und Moose schmücken ihre Oberflache. Das Alter der Steine ist schwer zu bestimmen. Sie können mehrere Jahrzehnte, aber auch Jahrhunderte alt sein. Die Vorfahren der heutigen Besitzer haben sie mühevoll aufeinander geschichtet.... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑