Eindrücke eines Sommers

Sommermonate bieten viele Gelegenheiten für Fotos in der Natur an. Grüne Wiesen, warmes Licht und lange Tage sind nur einige Beispiele. Der Sommer wird seit einigen Tagen stufenweise vom Herbst abgelöst. Ich habe in den letzten Wochen einige Motive fotografisch festgehalten, die ich in diesem Beitrag zusammengestellt habe. Sonne im Nürnberger Burggraben Auf dem Foto... Weiterlesen →

Der Tag des Friedens

Leider vergeht kaum ein Tag, an dem auf der Welt kein Krieg oder kriegsähnliche Auseinandersetzungen herrschen. Nicht immer werden die Ereignisse von Medien und Öffentlichkeit in den Fokus gerückt. Wir sehen meistens nur das, was vor unserer Haustür oder in unmittelbarer Nähe passiert. Doch was ist mit Kriegen in weit entfernten Ländern? Auf anderen Kontinenten?... Weiterlesen →

Ohne Bild …

„Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“, heißt es im Volksmund. Wie ist es in der weiten, bunten Welt des Internets? Diese Frage stelle ich mir immer wieder. Oft hört man, dass die beliebtesten Artikel im Internet ein gutes Bild und eine knackige Überschrift brauchen. Aber wie ist es, wenn man auf das Titelbild verzichtet?... Weiterlesen →

Lachen in derselben Sprache

Vor einigen Tagen ist mir dieser bemalte Stein mit dem besonderen Zitat aufgefallen: „Everyone smiles in the same language“ (sinngemäß: „Wir alle lachen/lächeln in derselben Sprache“). Der Satz stammt von George Carlin (1937 – 2008). Er war ein US-amerikanischer Schauspieler, (Stand-up-)Komiker und Autor. Den Satz habe ich in meine Sammlung als den Gedanken des Monats... Weiterlesen →

Ausreden zum Mitnehmen

Wer kennt das nicht? Wir haben uns eine gute Idee einfallen lassen, sind bereit, sie in die Tat umzusetzen. Doch dann fallen uns eine oder mehrere Ausreden ein, warum wir diese Idee nicht in die Tat umsetzen sollen oder können. Das Wetter ist angenehm warm, die Sonne scheint: Warum packen wir nicht unsere Badesachen ein... Weiterlesen →

Ruhe vor dem Sturm

Kraftvoll, gewaltig, mächtig. Die dunklen Wolken bedeckten den Himmel über Nürnberg. Sie verheißen nichts Gutes. Wer noch nicht zu Hause ist, sucht Schutz. Am Abend des 20.05. machte ich einen kleinen Abendspaziergang, gewissermaßen wie auf dem gleichnamigen Schwarz-Weiß-Foto, das ich am gleichen Tag in meinem Blog veröffentlicht hatte. Es war der Tag, für welchen das... Weiterlesen →

Der Riss

Letztes Jahr habe ich auf einer Tür dieses Zitat gelesen: "There is a crack in everything, that's how the light get's in." Die Tür ist auf dem Titelfoto zu sehen. Frei übersetzt lautet der Satz: "Es gibt in allem einen Riss, so gelangt das Licht ins Innere." Der Gedanke brachte mich ins Grübeln. Das Zitat... Weiterlesen →

Die Gedanken des Jahres 2020

"Sein, was wir sind, und werden, was wir werden können, das ist das Ziel des Lebens" Spinoza (1632 - 1677). Den Gedanken des niederländischen Philosophen finde ich wichtig. Einerseits sollten wir authentisch und unseren eigenen Grundwerten treu bleiben. Und andererseits ist es auch wichtig, an uns zu arbeiten und unsere Potentiale nach Möglichkeit auszuschöpfen. Alles... Weiterlesen →

Assemblagen der Fuchsklasse

Wer etwas schreibt oder gestaltet, weißt nicht immer, wer alles damit erreicht wird, oder auf welche Weise. Häufig können daraus unerwartete Geschichten entstehen. So ist es mir mit meiner Assemblage "Fund:Stücke – eine Upcycling-Assemblage" ergangen, die ich später im Beitrag "Fund:Stücke des ewigen Kreislaufs" fortgesetzt habe. Die unerwartete Geschichte hat sich vor einigen Wochen ereignet,... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑