Momentaufnahme des Glücks

Wie fühlt sich ein Glücksmoment an? Jeder beantwortet diese Frage wohl anders. Ein warmes Gefühl der Freude breitet sich in uns aus. Ein Glückscocktail entsteht. Die Zeit bleibt scheinbar stehen. Auch die Umgebung erscheint in dem Augenblick weniger bedeutend. Die Sonne würde weiterhin Wärme spenden. Vielleicht würde in dem Augenblick der heitere Gesang von drei... weiterlesen →

Ein dunkles Geheimnis

Samuel dachte schon seit einigen Wochen wieder darüber nach. Sein Verlangen konnte er nicht anderweitig stillen. Auch in der Arbeit musste er immerzu nur daran denken. Er hatte schon viel recherchiert und Experten aufgesucht, um seine Sehnsucht zu stillen. Nichts konnte ihm helfen. Samuel wusste, dass er sein Vorhaben in die Tat umsetzen sollte, damit... weiterlesen →

Seiten: 1 2

Die Parabel vom mürrischen Kopierer

Beinahe täglich lief Arne am Kopierladen des alten Julius vorbei. Das Geschäft befand sich zwischen seiner Wohnung und dem Parkplatz, auf dem er immer seinen altgedienten Renault parkte. Der Copy-Shop grenzte an einen kleinen Park an, in dem ein Fischteich Enten, Frösche und Mücken anlockte. Oft beobachtete Arne auch wie emsige Eichhörnchen in den Baumkronen... weiterlesen →

aufdenkopfgestellt

In meinem ersten Ohne-Punkt-und-Komma-Beitrag ging es um Menschen, die ohne Unterlass sprechen, Furcht einflößende Giganten, innere Kritiker und Höhlenmalereien. Dieses Mal kommt beim neuen Text "aufdenkopfgestellt" neben der veränderten inneren und äußeren Form noch eine weitere Komponente hinzu - aber seht bitte selbst... Hinweis: Der Beitrag wird am besten in einem Browser dargestellt. aufdenkopfgestellt -... weiterlesen →

Seiten: 1 2

In Vergessenheit geraten

Der Wald eroberte sich seinen Lebensraum zurück. Seit langer Zeit betrat keine Menschenseele dieses Gebiet. Langsam und vorsichtig bahnte sich sein Team den Weg durch den zugewachsenen Wald. Einen erkennbaren Pfad gab es nicht. Viele Jahre sind vergangen seit sich die letzten Menschen hierher wagten. Der Auftrag seiner Reisegruppe bestand darin, diese unwirtliche Region zu... weiterlesen →

Kurzhörspiel „Das Artefakt“ [4/4]

Im dritten Teil des Hörspiels "Das Artefakt" konnte Klara die unbekannte Geheimschrift "Alphabetum Kaldeorum" entziffern. Sie stellte aber gleichzeitig fest, dass eine Hälfte der Inschrift fehlt. Simon Finn fand währenddessen heraus, woraus das Zahnrad hergestellt wurde. Sie müssen sich jedoch beeilen, denn ihr Freund Jack Holland wurde entführt.

Der Erzähler und die Unendlichkeit

"Hallo du, ja, dich meine ich. Bestimmt fragst du dich jetzt, warum du meine Gedanken lesen kannst. Du fragst dich auch, warum du mit mir auf dieser entlegenen Insel bist. Die Brandung umspült den Strand, die Mittagssonne wärmt dich und du spürst eine leichte Brise. Ich brachte dich hierher, weil ich bemerkte, dass du ein... weiterlesen →

Ein neuer Tag

Meine Füße hinterlassen knirschend Spuren in der zuvor unberührten Schneeoberfläche. An meinen Schuhen bleibt der Schnee haften und macht mich langsamer. Noch herrscht die Nacht über die Erde. Der Mondschein lässt die Eiskristalle der Schneedecke leuchten. Meine Atemzüge werden in der kalten Nachtluft zu kleinen Dunstwolken. Meinen Weg kreuzen frische Hufabdrücke von einem Reh. Einige... weiterlesen →

Kurzhörspiel „Das Artefakt“ [3/4]

Im zweiten Teil des Hörspiels "Das Artefakt" brachten Art und Dana das unbekannte Zahnrad zu Klara Polikova, einer Kryptologie-Expertin. Sie glaubt, einen Weg gefunden zu haben, um die unverständliche Inschrift auf der Innenseite des Fundstücks zu entziffern.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑