Die Begegnung in den Ruinen [4.1]

Mit dieser Erzählung wird die Reihe „Geschichten aus dem Blauen Nebelgebirge“ fortgesetzt. Kleiner Rückblick: Alrond, Wad und Sellur folgten den Spuren der Angreifer von Phoenixstein und fanden eine unterirdische Ruinenstadt. Auf dem Weg zum Stadttor begegneten sie einer sprechenden Schildkröte, die sie davor warnte, die Stadt Nahraan zu betreten. Die Erzählung "Die Begegnung in den... Weiterlesen →

Frischer Wind

Von Zeit zu Zeit ist es nötig, für frischen Wind zu sorgen. In den eigenen vier Wänden, in Gedanken, im Blog. Zuerst reißen wir die Fenster weit auf. Dann muss gestaubsaugt, gewischt, geputzt werden. Alles wird blitzblank ... Und was ist mit dem Tapetenwechsel oder Neuanstrich? Auch das ist willkommen. Die beste Zeit für den... Weiterlesen →

Frieden und Menschlichkeit

Das Jahr 2023 beginnt. Wie wird es sein? So wie das letzte Jahr? Oder können wir es besser gestalten? Besser miteinander umgehen? Mit unseren Möglichkeiten die Welt ein klein wenig zu einem besseren Ort machen? Heute ist auch der Weltfriedenstag. Egal welcher Religion oder Weltanschauung wir angehören, wir sollten uns darin einig sein, dass Krieg... Weiterlesen →

Ein Gruß zum Jahresende

Liebe Leserinnen und Leser meines Blogs, liebe Mitbloggerinnen und Mitblogger, wie geht es euch? Ich weiß, wie das ist, manchmal geht es bergauf, manchmal bergab. Hoffentlich ist alles mehr oder weniger in Ordnung. Ich bin recht zufrieden, möchte nicht klagen. Wenn ich an Menschen in Krisengebieten unserer Erde denke, kommen mir meine alltäglichen Sorgen und... Weiterlesen →

Ein stiller Moment am Straßenrand

Eine kleine Blume wächst zwischen den Platten der Straße. Unbeachtet von den vorbeilaufenden Menschen. Langsam wird sie immer kräftiger. Sie trotzt der Zivilisation.  Auf dem Foto habe ich einen stillen Augenblick am Straßenrand festgehalten. Der Moment ist fast unbemerkt von den vorüberziehenden Passanten geblieben. Die Art, wie sie sich gen Himmel emporstreckt, wirkt wie ein... Weiterlesen →

Vom Fegefeuer ins Paradies von Lübeck

Wenn ich an das Wort "Fegefeuer" denke, dann kommen mir Bilder von mittelalterlichen Gemälden in den Sinn. Darauf sind Menschen dargestellt, die in einer Art Zwischenwelt gefangen sind. Sie müssen in dieser Vorhölle Buße tun, um ins Paradies aufgenommen werden zu können. Bei diesem Wort denke ich auch an Lübeck und insbesondere an eine kleine... Weiterlesen →

Schneegestöber – Senryū im Dezember

Mit den Senryū in diesem Beitrag möchte ich die letzten Tage im Jahr 2022 einläuten. Vor ungefähr zwei Wochen, am 19. November, hat es in Nürnberg geschneit. An jenem Tag habe ich das Titelfoto zu diesem Beitrag aufgenommen. Einige der Senryū waren auch davon inspiriert. Senryū im Dezember Positive Überraschungen Kleine Freuden des Alltags -... Weiterlesen →

Gedanken des Jahres 2021

Ella Fitzgerald sagte einst: „Gib niemals auf, für das zu kämpfen, was du tun willst. Mit etwas, wo Leidenschaft und Inspiration ist, kann man nicht falsch liegen.“ Das Zitat der US-amerikanischen Jazz-Sängerin finde ich wichtig, weil es unterstreicht, dass wir uns für unsere Leidenschaften einsetzen sollen, egal wie stark der Gegenwind ist. Natürlich sollte dabei... Weiterlesen →

Untergegangene Welt [3.6]

Mit dieser Fortsetzung endet der dritte Teil der Fortsetzungsgeschichte. In der letzten Fortsetzung der Erzählung "Untergegangene Welt" reitet Lyssea mit der Kräuterkundigen nach Phoenixstein zurück. Viele Kilometer weiter entdecken Alrond und seine Begleiter eine alte Wehrmauer, tief unter der Hauptstadt des Königreichs. Und Manas sucht mit Pyronnas in der Hütte der Schreibenden die Aufzeichnungen über... Weiterlesen →

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑