Kostbare Lebenszeit

Bedenke bei jedem Schritt, den du tust, dass deine Lebenszeit begrenzt und somit zu kostbar ist, um sie auf etwas zu verschwenden, das dich nicht glücklich macht. Titelfoto: Eine Sonnenuhr, Fotorechte: Dario schrittWeise

Der gute Rat [1]

Mattis arbeitete in einer Großstadt als Fondsmanager für eine große Bank. Sein Leben bestand an Arbeitstagen nur aus geschäftlichen Terminen und Überstunden. Seine Frau und Kinder konnte er nur am Wochenende sehen. Er wohnte unter der Woche in seiner Zweitwohnung, weil die Fahrt nach Hause drei Stunden dauerte. Eines Tages erzählte ihm sein Arbeitskollege Ben... Weiterlesen →

Gedanken des Jahres 2017

Seit den Anfängen meines Blogs im Jahr 2017 wähle ich monatlich einen Gedanken aus, den ich im unteren Bereich meiner Blog-Seite veröffentliche. Die Gedanken waren bisher Zitate, Aphorismen, Gedichte usw. Die einzelnen Gedanken sammle ich auf einer Übersichtsseite, die jetzt sehr lang geworden ist. Indem ich sie als Beiträge veröffentliche, kann ich meine "Gedanken des... Weiterlesen →

Kaleidoskopische Collage

Collagen erinnern mich an herbstliche Blätter, die der Wind auf die Straße geweht hat und an die Farben des Kaleidoskops, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, neue Bilder und Formen ergeben. Auch meine Collage, die ich aus Zeitungsausschnitten zusammengesetzt habe, hat etwas von einem herbstlichen Kaleidoskop. Den Begriff "Collage" verwendete wohl zum ersten Mal der französische... Weiterlesen →

Die Rolle des Lebens

"Wir alle spielen Theater", lautet der berühmte Buchtitel von Erving Goffman (1922 - 1982). Darin beschreibt der kanadische Soziologe das menschliche Verhalten mit der Metapher des Theaters. Seiner Theorie zufolge spielt jeder Mensch in einer anderen Situation eine spezielle Rolle, die er in diesem Augenblick glaubt, einnehmen zu müssen. Die Rollenwahl kann bewusst oder unbewusst... Weiterlesen →

„Zimmer gesucht“ in Beaune [Basel – Cluny 4]

Nach mehreren weiteren Tagesetappen meiner Pilgerreise erreichte ich das Department Côte d'Or in der historischen Region Burgund. Mich beeindruckten hier nicht nur einige der renommiertesten Weinlagen Frankreichs, sondern auch das berühmte Kloster Citeaux sowie die Stadt Beaune mit dem historisch und künstlerisch wertvollen Krankenhaus Hôtel-Dieu. Auf dem Weg dorthin lernte ich einige liebenswürdige Pilgerinnen und... Weiterlesen →

Adiós José

Der Abend ist lauwarm. Hinter dem Horizont geht die Sonne unter. Mehrere Menschen sitzen am Sandstrand, sie unterhalten sich, trinken Cocktails, lachen. Das Rauschen der Wellen ist zu hören, begleitet von der entspannenden elektronischen Musik aus dem Hintergrund. Die Musik kommt aus dem kleinen Strandcafé mit einer einfachen Lichterkette und Lampions als Beleuchtung. Auch hier... Weiterlesen →

Erinnerung an einen Bären

Auf dem Bild ist ein Braunbär dargestellt, welcher eine Wiese überquert. Der Bär neigt seinen Kopf leicht zur Seite, aus dem Augenwinkel scheint er die Betrachter anzusehen. Im Hintergrund ragen schneebedeckte Berge in den Himmel. Das Aquarellbild malte ich vor vielen Jahren. Als Vorlage für die Malerei diente mir eine kleine, geschnitzte Bärenstatue aus Holz.... Weiterlesen →

Street Art

Wenn ich unterwegs bin, mache ich gerne Fotos von Street-Art-Werken, die mir gefallen. Mal bringen sie mich zum Nachdenken, Mal zum Lachen. Mehrere habe ich bereits in einigen bisherigen Beiträgen gezeigt. "Street Art" hat sich in den letzten Jahrzehnten von einer Untergrundkunst für Szenekenner immer mehr zu einer anerkannten Kunstform entwickelt. Zunächst waren Graffiti am... Weiterlesen →

Von Verschiebungen und anderen Plänen

Was kann ich tun, wenn es mir schier unmöglich ist, einen lange im Voraus vorbereiteten Plan in die Tat umzusetzen? Am besten denke ich nicht lange darüber nach, sondern schmiede gleich einen anderen Plan. Für diesen Oktober habe ich ursprünglich geplant, meinen Jakobsweg in Burgos fortzusetzen. Ungefähr diese Woche wollte ich nach Spanien Reisen, um... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑