Eine unerwartete Begegnung bei Golinhac [Via Podiensis 7]

Roadmovies sind Filme, in denen die Protagonisten eine wahre Odyssee erleben, bevor sie an ihr Ziel gelangen. Oft verändert sich im Laufe ihrer Reise ihr ursprüngliches Ziel sogar. Sie stellen fest, dass sie in Wahrheit etwas anderes benötigen, als ursprünglich vermutet. Allein diese Erkenntnis ist eine Reise wert. Roadmovies basieren strukturell auf ihrem literarischen Vorbild,... Weiterlesen →

Die Pilgerbrücke von Espalion [Via Podiensis 6]

"Die Kraft des Morgens bleibe bei mir, die Stärke und Weisheit der Gedanken mögen mich begleiten. Lass mich meinen Weg erkennen bis ich schlafen gehe in dieser Nacht." Irischer Segenswunsch, Autor unbekannt Dieser Segenswunsch begleitete mich schon im Juni auf dem Jakobsweg zwischen Cluny und Le Puy. Ich dachte seitdem oft daran. Darin ist vom... Weiterlesen →

Via Podiensis

Meinen nächsten Streckenabschnitt auf dem Jakobsweg werde ich am heutigen Vormittag in Le Puy-en-Velay beginnen. Mein Plan lautet, ungefähr zum Zeitpunkt, in dem dieser vorbereitete Beitrag erscheint, die Kathedrale Notre Dame über die 134 Stufen zu verlassen. Danach werde ich durch die mittelalterlichen Gässchen und Eselstrittstufen der Stadt zum Place de Plot laufen. Hier fängt... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑