Auf den Spuren von Arminius [Hermannshöhenweg 1]

Publius Quinctilius Varus führte im Jahr 9 nach Christus einen Eroberungsfeldzug mit drei römischen Legionen im Gebiet des heutigen Teutoburger Waldes an. Sein Heer bestand aus ungefähr 18.000 Soldaten und Hilfstruppen. Laut den römischen Geschichtsschreibern und archäologischen Forschungsergebnissen kam es im gleichen Jahr zu einer großen Schlacht zwischen Varus' Legionen und mehreren germanischen Stämmen, die... Weiterlesen →

Im Eis gefangen

Ein Blatt, im Eis gefangen Seine vergängliche Schönheit wollte ich erhalten in meiner Erinnerung behalten ich versuchte die Erscheinung aufs Bild zu bannen. Die Reinheit konnte ich nur bruchstückhaft erfassen Eiskristalle verliehen dem Blatt ein besonderes Strahlen als wollte die Natur mit ihren schönsten Winterfarben malen den Zauber beschloss ich, auch lyrisch in Worte zu... Weiterlesen →

Ein Motiv, vier Jahreszeiten: Hinter den Kulissen

Der Herbst hat uns noch einige sonnige und warme Tage beschert. Auch der November hat mit prächtigen Farben aufgewartet. In wenigen Wochen beginnt der Winter und der jährliche Kreis der Jahreszeiten schließt sich wieder. Der Kreislauf hat im letzten Winter begonnen, wie auch meine Foto-Serie "Ein Motiv, vier Jahreszeiten", mit dem ersten Beitrag im Februar.... Weiterlesen →

Ein Motiv, vier Jahreszeiten: Herbst

Zwei Monate sind seit meinem Beitrag der Fotoserie "Ein Motiv, vier Jahreszeiten" mit dem Sommermotiv vergangen. Der August und September waren sehr heiß. Die Hitze ging auch am Weiher im Nürnberger Marienbergpark nicht spurlos vorbei. Während der Wasserstand im Sommer noch sehr niedrig war, hat sich im Teich zum Zeitpunkt der Aufnahme des Herbstfotos so gut... Weiterlesen →

Ein Motiv, vier Jahreszeiten: Sommer

Der Sommer verlangt uns dieses Jahr einiges ab. Die brütende Hitze machte auch vor dem Weiher im Marienbergpark nicht Halt. Die Grasfläche sieht mitgenommen aus und der Wasserpegel ist stark zurückgegangen, wie am Ufer unschwer zu erkennen ist. Im Hintergrund sind mehrere Wildgänse zu sehen. Sie suchen in aller Ruhe nach Nahrung. Der Nachwuchs der... Weiterlesen →

Beim König der Seegeister

Berge, Flüsse oder große Felsen: die Menschen sahen schon immer in vielen Dingen ihrer Umgebung beseelte Objekte und dichteten ihnen magische Kräfte an. Die Natur inspirierte sie auch zu vielen fantastischen Geschichten. Bei einem Gewitter stellten sie sich vor, wie der Donnergott seinen Hammer schlug und wenn das Meer tobte vermuteten sie Wasserungeheuer dahinter. Auch... Weiterlesen →

Die Regentropfen scheinen der Schwerkraft zu trotzen, sie schweben wie durch eine   Zauberformel in der Luft. Die Anordnung ergibt ein geheimnisvolles Muster, eine Lichtillusion der speziellen Art. Die Symmetrie des Kunstwerks ist nahezu perfekt. Die perlenartige Anordnung und Größe der Wassertropfen erinnert an ein Schmuckstück, an eine aus mehreren Reihen Edelsteinen zusammengesetzte Halskette. Eine... Weiterlesen →

Die Halle des Bergkönigs

Auf dem Foto ist eine der kleineren Tropfsteinhöhlen rund um Pottenstein in der Fränkischen Schweiz zu sehen. Das Foto ist bereits einige Jahre alt, es ist im Winter 2011 entstanden. Mich beeindrucken auf der Aufnahme am meisten die von der Höhlendecke herabhängenden Eiszapfen und die darunterliegenden Gegenstücke, die in der Art der Stalagmiten nach oben... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑