Basler Basilisk und Lällekönig [Konstanz – Basel III]

Pünktlich um vier Uhr am Morgen gingen auf dem Basler Hauptmarkt die Lichter aus. Für einige Augenblicke herrschte absolute Ruhe. Alle warteten gespannt auf die berühmte Ankündigung. Sie wurden nicht enttäuscht: "Morgenstraich, vorwärts marsch!", riefen die Tambourmajore der Fasnachtsvereine, der sogenannten Cliquen. Mit fröhlichen Rufen setzte sich die Prozession der Masken vor- und ruckwärtsschwankend in Gang.... Weiterlesen →

Donnerhall am Rheinfall [Konstanz – Basel II]

Ein Donnerhall. Ein ohrenbetäubendes Rauschen. Je näher wir kamen, desto lauter wurde das Tosen. Der feine Wassernebel verlieh dem Anblick einen mystischen Eindruck. Die Wellen brachen gegen die Felsen, die den Wassermassen trotzten wie Felsklippen im Ozean. Die weiße Gischt umhüllte sie. Das besondere Naturschauspiel beeindruckt mich immer wieder, auch wenn ich bereits mehrmals die Gelegenheit hatte, es zu bewundern. Der Rheinfall gehörte für mich eindeutig zu den Höhepunkten des Hochrhein-Jakobswegs. Ich kann Mörikes Bewunderung sehr gut nachvollziehen, als er in seinem Gedicht "Am Rheinfall" den großen Wasserfall mit "Rossen der Götter" verglich...

Die Erinnerung der alten Steine

Halbzerfallen stehen sie hier, die porösen Reste einer alten Mauer. Graffiti-Künstler verzierten ihre Wände. Ein einfaches Straßenkunstwerk - könnte der achtlose Betrachter denken, wenn er die Geschichte hinter den alten Steinen nicht kennen würde.

Die Zeit der Erneuerung

Der Frühling ist eine Zeit der Erneuerung und Wiedergeburt der Natur. Sie erwacht aus ihrem winterlichen Schlummer und bringt Früchte des neuen Lebens hervor. Ihre erblühenden Kinder strahlen und duften, sie summen und singen, quaken und zirpen. Auch das österliche Fest ist eine Feier der Erneuerung. Das Licht und die Wärme besiegen jedes Jahr die... Weiterlesen →

Jahrestage und Veränderungen

Vor 500 Jahren soll laut Überlieferung Martin Luther (1483 - 1546) seine berühmten 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen haben. Während der Thesenanschlag von Wittenberg vermutlich nur eine Legende ist, hat er die 95 Thesen tatsächlich geschrieben. Der Augustinermönch und Theologieprofessor kritisierte darin u.a. die Ansicht, dass Sünde durch Geldzahlung erlassen werden... Weiterlesen →

Mauern, die trennen

Kalter Wind fegt über die karge, steppenartige Landschaft. Die groben Steinbrocken bilden eine niedrige, jedoch von weitem sichtbare Trennlinie zwischen den einzelnen Feldern. Bunte Flechten und Moose schmücken ihre Oberflache. Das Alter der Steine ist schwer zu bestimmen. Sie können mehrere Jahrzehnte, aber auch Jahrhunderte alt sein. Die Vorfahren der heutigen Besitzer haben sie mühevoll aufeinander geschichtet.... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑