Ein Motiv, vier Jahreszeiten: Frühling

Oft suchen wird das Besondere im Spektakel. "Lauter" und "schneller" scheinen heutzutage am wichtigsten zu sein. Doch das Außergewöhnliche verbirgt sich häufig im Detail und zwischen den Zeilen, in der Stille. Nicht umsonst entschied sich Michelangelo dafür, den entscheidenden Augenblick der Erschaffung Adams in seinem berühmten Gewölbefresko der Sixtinischen Kapelle in der winzigen Leerstelle zwischen... weiterlesen →

Die Zeit der Erneuerung

Der Frühling ist eine Zeit der Erneuerung und Wiedergeburt der Natur. Sie erwacht aus ihrem winterlichen Schlummer und bringt Früchte des neuen Lebens hervor. Ihre erblühenden Kinder strahlen und duften, sie summen und singen, quaken und zirpen. Auch das österliche Fest ist eine Feier der Erneuerung. Das Licht und die Wärme besiegen jedes Jahr die... weiterlesen →

Schnee von gestern…

Während sich der Frühling noch nicht vollständig aus seiner warmen Höhle traut, um den Winter zu vertreiben, habe ich einige Fotografien zusammengestellt, die ich in den letzen Wochen und Monaten aufgenommen habe. Dieser Blogbeitrag soll gewissermaßen meinen fotografischen Abschied vom Winter darstellen.

Ein Motiv, vier Jahreszeiten: Winter

Das Sonnenlicht spiegelt sich auf der Eisoberfläche wider. Im Hintergrund sind schemenhaft Menschen zu erkennen, die Schlittschuh fahren und Eishockey spielen. Ein Mann grillt am Strand des vereisten Teiches Würstchen. Die tobenden Kinder freuen sich und lachen herzlich. Schon länger spielte ich mit dem Gedanken, ein Motiv zu finden, das ich fotografisch über das Jahr... weiterlesen →

Melancholie der Veränderungen

Viele Menschen fürchten sich von Veränderungen. Denn jede Änderung im Leben bedeutet auch meistens, Abschied von bisherigen Gewohnheiten zu nehmen. Erst jedoch, wenn wir das alte Leben hinter uns lassen, kann etwas Neues entstehen.

Schatten einer Winternacht

Das neue Jahr ist bereits zwei Wochen alt. Der Winter hält sich aber noch zurück und beschert uns, zumindest in meiner Gegend, eher mildere Temperaturen. Auf dem Titelfoto ist eine Strasse in Nürnberg zu sehen, die ich von einigen Wochen fotografiert habe, als es in Nürnberg geschneit hat. Der Schnee ist an jenem Abend nicht... weiterlesen →

Ein neuer Tag

Meine Füße hinterlassen knirschend Spuren in der zuvor unberührten Schneeoberfläche. An meinen Schuhen bleibt der Schnee haften und macht mich langsamer. Noch herrscht die Nacht über die Erde. Der Mondschein lässt die Eiskristalle der Schneedecke leuchten. Meine Atemzüge werden in der kalten Nachtluft zu kleinen Dunstwolken. Meinen Weg kreuzen frische Hufabdrücke von einem Reh. Einige... weiterlesen →

Wünsche zu Weihnachten…

Heute ist Heiligabend, für Viele eine Zeit der Ruhe und Besinnung sowie eine willkommene Gelegenheit, um Zeit mit der eigenen Familie oder Freunden zu verbringen.  Wünschenswert wäre es, wenn wir den Geist von Weihnachten auch in den Alltag, in das neue Jahr mitnehmen könnten. Dann wäre wohl vieles im Leben einfacher. Stella Kammerchor: Jul Jul,... weiterlesen →

Gut gegen Winterblues

Die hellen Tagesstunden sind kürzer geworden. Die Temperaturen sinken weiter. Nach der meteorologischen Auslegung fängt der Winter auf der Nordhalbkugel immer am 01. Dezember an. Laut der astronomischen Auslegung beginnt die kälteste Jahreszeit wiederum am 21. oder in den Schaltjahren am 20. Dezember. Welchen Tag wir auch immer als Anfang ansehen, der Winter kommt mit... weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑