Die „Null-Bock-Bank“

Die Szene ist bekannt: Auf einer Bank im Park sitzt eine Gruppe von Jugendlichen, jedoch nicht auf der Sitzfläche sondern auf der Lehne. Was vermutlich als ein Protest der Jugend gegen die Vorschriften der Gesellschaft begann - eine genaue Kulturgeschichte des Auf-der-Bank-Sitzens ist mir jedoch nicht bekannt - entwickelte sich nach und nach zu einer... Weiterlesen →

Schweigende Litfaßsäulen

In besonderen Zeiten schweigen sogar die Litfaßsäulen. Sie, die Botschafter der Kunst und der besonderen Veranstaltungen, haben vorübergehend Sendepause. Ihre Präsentationsflächen bleiben in vielen Fällen leer, bis die Bühnen wieder für das kunstinteressierte Publikum öffnen dürfen. Die Kunst kann auch ohne ihre Konzertsäle, Museen und Galerien gedeihen, aber professionelle Künstlerinnen und Künstler leben nicht nur... Weiterlesen →

Die Rolle des Lebens

"Wir alle spielen Theater", lautet der berühmte Buchtitel von Erving Goffman (1922 - 1982). Darin beschreibt der kanadische Soziologe das menschliche Verhalten mit der Metapher des Theaters. Seiner Theorie zufolge spielt jeder Mensch in einer anderen Situation eine spezielle Rolle, die er in diesem Augenblick glaubt, einnehmen zu müssen. Die Rollenwahl kann bewusst oder unbewusst... Weiterlesen →

Einfallsreich

Die meisten von uns haben bereits in ihrer Kindheit Krimigeschichten gelesen. Ich erinnere mich beispielsweise an die Abenteuer von den "Fünf Freunden" von Enid Blyton oder an "Die 3 ???" von Robert Arthur. Später kamen "Sherlock Holmes' von Sir Conan Doyle oder "Miss Marple" von Agatha Christie dazu, nur um einige zu nennen. Vor einigen... Weiterlesen →

Die Knutschecke

Wie herzlich habe ich innerlich gelacht, als ich beim Wandern diese Stelle unter Bäumen gesehen habe. In einem Wald können verschiedene kuriose Orte entdeckt werden, so auch diese "Knutschecke" - eine Sitzbank mit der humorvollen Hinweistafel. Ob viele Menschen davon Gebrauch gemacht haben? Ich finde, unsere Welt benötigt, statt Missgunst, Hass und Gewalt, mehr solcher... Weiterlesen →

Adventliche Gedanken mit Eichendorff

Der farbenreiche Herbst ist so gut wie vergangen, die Tage werden immer kürzer und die Nächte länger. Jetzt ist es an der Zeit, wieder für etwas Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden zu sorgen. Heute zünden viele Menschen auf der ganzen Welt die erste Adventskerze an, drei weitere werden bis zum Weihnachtsfest folgen. Für Viele... Weiterlesen →

Beim Mauergeist

In diesem Gemäuer im mitelfränkischen Dinkelsbühl fand ein Geist sein neues Zuhause. Hier fühlt er sich wohl und hat sogar ein Namensschild. Betätigt der interessierte Beobachter die Klingel, ertönt die Stimme des Mauergeistes: "Gerade ist niemand zu Hause. Komm' später wieder!" Titelfoto: "Besuch beim Mauergeist", Dario schrittWeise

Durch einen Laubhaufen rennen

Von Zeit zu Zeit sollten wir unsere Bedenken und Sorgen vergessen, damit wir die einfachen Dingen des Lebens besser genießen können. Wie oft halten wir uns mit kleinen und großen Freuden zurück, weil wir sie als sinnlos oder albern betrachten? Diesen Text, mit dem uns die Autorin oder der Autor ermutigen möchte, ausgelassen durch einen... Weiterlesen →

Zeit der Faulenzer

"Faul sein ist wunderschön!", wusste schon Pippi Langstrumpf in der berühmten Verfilmung des gleichnamigen Kinderbuchklassikers von Astrid Lindgren. In ihrem Lied singt sie über die Schönheiten der Welt, die am besten in den Zeiten des Müßiggangs genossen werden können. Heutzutage hetzen wir fast ohne Pause von einem Termin zum nächsten, sowohl im beruflichen als auch... Weiterlesen →

Sehnsucht wecken

Was ist die beste Art, eine neue oder bereits angefangene Aufgabe in die Tat umsetzen? Die Planung ist zwar wichtig, aber entscheidender finde ich, sich und die Beteiligten für das Vorhaben zu begeistern. Dann hat jeder einen inneren Antrieb, seine Teilaufgabe bestmöglich umzusetzen. Der berühmte französischer Schriftsteller und Pilot Antoine de Saint-Exupéry (1900 - 1944)... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑