Geburtsstunde der Blogs

Heute ist ein besonderer Tag für alle Bloggerinnen und Blogger. Denn vor genau 31 Jahren ging der erste Blog online. Die Webseite wurde von CERN-Mitarbeiter Tim Berners-Lee entwickelt, damit er sich mit seinen Kollegen austauschen konnte. Das damalige Netzwerk war noch nicht so entwickelt wie heute und die Kommunikation mit anderen Internetnutzern war nicht so... Weiterlesen →

DeLoreans, Fluxkompensatoren und andere Zukunftsvisionen

Die futuristisch anmutende Apparatur zwischen den beiden Vordersitzen des DeLorean DMC-12 ist hell erleuchtet. Sie wird von ihrem Erfinder der "Fluxkompensator" genannt und ist für die Reisen durch die Zeit entscheidend. Das Zeitmessgerät auf dem Armaturenbrett ist eingestellt. Der grauhaarige Dr. Emmett „Doc“ Brown, ein genialer, aber gleichzeitig leicht durchgeknallter Erfinder legt den Vorwärtsgang ein.... Weiterlesen →

Cyanotypie – zeichnen mit Licht

In den letzten Wochen beschäftigte ich mich mit Fotogrammen, genauer gesagt mit Cyanotypien. Dabei ordnete ich einige Pflanzen und Gegenstände auf einem speziell beschichteten Papier an, welches ich in die Sonne gelegt hatte. Während die Stellen auf dem Papier, die von den Gegenständen bedeckt waren, weiß geblieben sind, nahmen die Stellen, die der direkten Sonneneinstrahlung... Weiterlesen →

Das Hörspiel „Artefakt“ zum Weltradiotag

"Hier ist Berlin, Voxhaus." Das war der erste Satz des deutschen Radios. An jenem Tag, dem 28. Oktober 1923, wurde die erste Radiosendung in Deutschland ausgestrahlt, ein Foxtrott-Konzert. Der Rundfunk entwickelte sich erst langsam zu einem Massenmedium. Während im 2. Weltkrieg das Radio in erster Linie für Propagandazwecke benutzt wurde, wurde es insbesondere nach den... Weiterlesen →

Joseph Nicéphore Niépce und die erste Fotografie

Die Grundlagen für die Entwicklung der Fotografie reichen weit in die Antike zurück. Aristoteles (384 - 332 v. Chr.) nutze wohl als erster die Grundvoraussetzungen für das Abbilden von Lichtquellen. Er verwendete eine einfache Version der sogenannten Camera obscura (lat. für "dunkle Kammer"), um eine Sonnenfinsternis beobachten zu können, ohne zu erblinden. Aristoteles' Idee bestand darin, das... Weiterlesen →

Brauchen „digitale Ureinwohner“ analoge Bibliotheken?

Wer kennt das nicht? Am frühen Morgen werden wir von unserem Smartphone geweckt. Die ersten Kurzmitteilungen des Tages warten bereits auf unserem Bildschirm. Im Laufe des Tages prüfen wir die neuesten Nachrichten, die aktuelle Wetterlage oder lassen uns vom Navigationssystem in unserem Smartphone zum nächsten Zahnarzt leiten, weil wir Zahnschmerzen haben. Unsere Kontakte in Sozialen Medien lassen... Weiterlesen →

„…und jetzt: abschalten“

"Handy aus Hirn an" Autor: unbekannt Diese simple doch heute so bedeutende Botschaft entdeckte ich letztes Wochenende an einer Hauswand. Die Schrift ist einfach, vermutlich mit einer Graffiti-Schablone angefertigt, aber die Botschaft, die sie vermittelt, hat für unsere "digitale" Gesellschaft eine gewichtige Bedeutung. Zu sehr verlassen wir uns heutzutage auf unsere elektronischen Helferlein, die uns immer mehr... Weiterlesen →

Der Erfinder der Fotografie

Acht Stunden Belichtungszeit benötigte Joseph Nicéphore Niepce 1826 für die Aufnahme des ältesten Fotos der Welt, "Blick aus dem Arbeitszimmer". Nach jahrelangen Versuchen gelang es ihm, mit einer Lochkamera Bilder an die Rückwand einer Camera Obscura zu projizieren und festzuhalten. Er entwickelte dabei ein optisch-chemisches Verfahren, das er Heliografie nannte: „mit dem Sonnenlicht gezeichnet“.[1] Joseph Nicéphore... Weiterlesen →

5 Minuten Wissenschaft: erste Fotografie

Die Grundlagen für die Entwicklung der Fotografie reichen weit in die Antike zurück. Aristoteles (384-332 v. Chr.) nutze wohl als erster die Grundvoraussetzungen für das Abbilden von Lichtquellen. Er verwendete als erster eine einfache Version der sogenannten Camera obscura (lat. für "dunkle Kammer"), um eine Sonnenfinsternis beobachten zu können, ohne zu erblinden. Quiz: Erfinder der Heliografie Mit... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑