Berauscht an den Wellen

Ein Tag am Meer. Ich laufe barfuß über den Strand, spüre den weichen Untergrund unter den Füßen. Der heiße Sand schmeichelt meinen Zehen, meine Fußsohlen gleiten über den geschmeidigen Boden. Um mich nehme ich die Stimmen der fröhlichen Menschen wahr. Kinder spielen und lachen.

Langsam steige ich in das Wasser. Das erfrischende Nass umschließt meine Haut. In der Ferne höre ich das Lachen der Möwen. Der Wind säuselt mir um die Ohren. Ich schreite weiter voran. Bald ist nur mein Kopf trocken.

Ich tauche unter die Wasseroberfläche. Hier lasse ich die Sorgen los. Unter Wasser fühle ich mich geborgen. Alles ist still und bedeutungslos. Über mir schimmert das Sonnenlicht durch, die Schatten flackern. Der Wellensingsang beruhigt mich. Ich spüre das Salz auf der Zunge. Die Lichtbrechungen tänzeln auf dem welligen Sandboden. Fische schwimmen an mir vorbei.

Die Zeit scheint zu ruhen. Die Geräusche um mich verblassen, ich vernehme nur das Rauschen. Nur das Jetzt zählt. Wie gerne würde ich das Gefühl festhalten. Langsam lasse ich mich unter Wasser treiben und genieße den Augenblick. Berauscht an den Wellen.

Titelfoto: Berauschende Wellen, Fotorechte: Dario schrittWeise

8 Kommentare zu „Berauscht an den Wellen

Gib deinen ab

      1. Hahaha, das stimmt auch wieder. Hoffentlich trinkt er nicht zu viel. 😉
        Der Text gefällt mir trotzdem sehr. 🙂
        Regen? Wie schön, ich schicke Sonnenschein und angenehme Temperaturen aus dem Ruhrgebiet zu dir.

        Gefällt 1 Person

Schreibe mir gerne einen Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: