Kunst unterwegs: Street Art

Auf meinen Reisen habe ich oft verschiedene Formen von Street und Urban Art an den Gebäudewänden und Mauern bewundern dürfen. Während früher oft nur Kritzeleien und wahllose Graffitis das Stadtbild verunstalteten, zieren heute in vielen Fällen anspruchsvolle Kunstwerke die Gebäude. Einige Künstler haben sogar hohen Bekanntheitsgrad erlangt.

An Street Art beeindruckt mich die freie Zugänglichkeit der Kunst. Jeder darf die Kunstwerke sehen und niemand ist ausgeschlossen. Der Betrachter muss nicht (viel) Geld ausgeben und Galerien/Museen aufsuchen, um sich die Kunstwerke ansehen zu können. Street Art im klassischen Sinne bricht mit den Konventionen des modernen Kunstmarktes. Nur leider wird auch diese Kunstform zunehmend kommerzialisiert. Ich denke auch, dass nicht alle hier vorgestellten Werke tatsächlich „frei von allen Zwängen“ sind.

Ich möchte hier einige Werke vorstellen, die ich im Laufe der Jahre fotografiert habe. Leider sind mir die Künstler in seltensten Fällen bekannt. Wenn ihr ein Kunstwerk erkennt, gebt mir bitte einen Hinweis, damit ich die entsprechenden Informationen ergänzen kann.

Freiburg

Am folgenden Street Art-Bild gefällt mir insbesondere die Freude, die aus dem Bild zu strahlen scheint. Man kann die Musik förmlich hören. Auch die Widmung spricht mich besonderes an: „…to all dreamers following their passion“ („…an alle Träumer, die ihrer Passion/Berufung folgen“).

Beschreibung: „…to all dreamers following their passion“, Künstler: Tombrane/Teer (Foto: schrittWeise, 2017)

Zwei poetische Fotos, entdeckt auf einem Spielplatz in Freiburg:

Graffiti auf einem Spielplatz, Freiburg
Beschreibung: Graffiti auf einem Spielplatz, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2017)

Mädchen mit Gans
Beschreibung: Mädchen mit einer Gans, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise 2017)

Berlin

Ich habe in der Passage vom Café Cinema bei den Hackeschen Höfen in Berlin folgende Graffiti Kunst/Street Art entdeckt, die mich sehr beeindruckt hat. Hier ist nur eine kleine Auswahl zu sehen, ich lege jedem Berlinreisenden einen Abstecher dorthin ans Herz.

SDC14903
Beschreibung: Frauengesicht, Künstler: Guache (Foto: schrittWeise 2015)
Affe mit Fotapparat, Café Cinema, Berlin
Beschreibung: Affe mit Fotoapparat, Künstler: unbekannt/ „Mocho“? (Foto: schrittWeise, 2015)
Street Art: Anne Frank, Caf Cinema, Berlin
Bild von Anne Frank, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2015)
Street Art bei Café Cinema, Berlin
Beschreibung: 4 Telefonzellen, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2015)
Street Art in Berlin
Beschreibung: Darstellung von Gesichtern/Kritik am Drogenkonsum, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2015)

Barcelona, Spanien

Das besondere an den Aufnahmen in den beiden spanischen Städten Valencia und Barcelona sind die direkte Umgebung und die Tageszeit. Tagsüber wirkten die Straßen, in denen ich die Fotos gemacht habe, vergleichsweise wie ausgestorben. Nur einige einzelne Passanten liefen vorbei, insbesondere in Valencia. Die meisten Kneipen, Bars und Restaurant waren geschlossen, wie Garagen, deren Tore heruntergezogen wurden (wie auf dem dritten Foto in Barcelona). Dafür explodierte das Straßenbild nachts regelrecht, die Tore wurden geöffnet und das Leben fing an zu pulsieren. Beide Straßenbilder wirkten wie schwarz-weiße Gegenpole, beinahe so, als ob man sich jeweils in einer anderen Stadt aufhalten würde.

SDC12098
Ort: Galeria de Magdalena, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2013)
SDC12100
Ort: Galeria de Magdalena, Barcelona, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2013)
SDC12101
Ort: Galeria de Magdalena, Barcelona, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2013)

Valencia, Spanien

An den folgende drei Bildern hat mir die Grundidee besonderes gut gefallen: Ehemalige Fenster auf der Plaça de Sant Nicolau, Valencia wurden mit Porträts übermalt, so dass der Eindruck entsteht, es handelt sich um echte Menschen, die einen beobachten. Somit wird der Beobachter vom Kunstwerk in einer lebensnahen Situation „beobachtet“.

SDC11720
Linke Seite des Gebäudes, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2013)
SDC11718
Detail: eine Frau schaut aus dem Fenster, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2013)
Rechte Seite des Gebäudes
Rechte Seite des Gebäudes, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise, 2013)

Mädchen in Manga-Stil

Valencia
Ort: Colegio Sant Nicolau, Beschreibung: Mädchen im Manga-Stil, Künstler: J.xy (Foto: schrittWeise 2013)

Lissabon, Portugal

Das Bild beherrscht die Hausfassade vollständig, ein Anzugträger trägt eine Krone auf dem Haupt und scheint die Erde auszusaugen. Auf der Krone sind berühmte Konzernmarke erkennbar. Eine bitterböse Gesellschaftskritik am unaufhaltsamen Konsum? Daneben hält ein Maskierter eine kleine Figur fest, die ebenfalls einen Anzug zu tragen scheint. Ein Demonstrant, der die Welt der Banker und Börsenunternehmen anprangert?

Lissabon 2012
Aufnahmeort: Lissabon, Künstler: unbekannt (Foto: schrittWeise 2012)

Stein am Rhein, Schweiz

Zum Schluss noch eine Frage an alle, die so lange durchgehalten haben: Zählen die Fassadenmalereien an diesen Häusern ebenfalls zu „Street Art“?

Stein am Rein
Stadtbild, Stein am Rein, Schweiz, Foto: schrittWeise 2016

Welche der Bilder haben dir am besten gefallen und warum? Was davon ist für dich (Street) Art und was nur einfaches „Graffiti“?

3 Kommentare zu „Kunst unterwegs: Street Art

Gib deinen ab

  1. Hallo Herr schrittWeise,
    deine Reiseimpressionen von “Kunst unterwegs “ sind ein sehr amüsantes und intelligentes Lesevergnügen, das auch nachdenklich stimmt. Dabei sind deine Fotoerinnerungen geistreiche Bilder, die den Leser anregen, selbst Antworten zu suchen. Ohne „träumende“ Künstler wäre der Leben seelenlos.
    Alles Gute dir und allen Träumern, die durch die Kunst eine bessere Welt erschaffen wollen,
    wünscht Sophia Mai

    Gefällt mir

  2. Wusst gar nicht, dass Du dafür so n Faible hast, Respekt! Neben Stein a. R, gefällt mir ja Valencia sehr gut, lustige Idee mit den bevölkerten Fenstern. Kannst ja künftig Deine Reiseziele nach dem Street-Art-Faktor auswählen. Wo solls also demnächst hingehen? Und bitte weiter so bunt und in Farbe, r Punkt b Punkt

    Gefällt 1 Person

Schreibe mir gerne einen Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: