Zerbrechliche Schönheit

Die alte Mauer ist deutlich vom Verfall gezeichnet. Der Besitzer hat die Tür notdürftig mit einem Seil befestigt. Bei mir entsteht der Eindruck, als ob die Berührung mit einem einzigen Blatt ausreichen könnte, damit die Konstruktion in ihre Einzelteile zerfällt.

Trotz dessen Zerbrechlichkeit übt dieses Gemäuer eine besondere Faszination auf mich aus. Neben der Farbkombination und Struktur beflügelt auch die Geschichte des Gebäudes meine Fantasie: „Was mag sich früher darin abgespielt haben? Wie viele Generationen lebten, lachten und träumten hier?“ Heute ist das Mauerwerk nur noch von der Patina der Vergessenheit bedeckt.

Titelfoto: "Zerbrechliche Schönheit", Fotorechte: Dario schrittWeise

16 Kommentare zu „Zerbrechliche Schönheit

Gib deinen ab

  1. Das Schönheit nie vergehe
    Doch wandle sich in einemfort

    Mag Sie auch schwinden und vergehen
    Erwächst Sie neu an andrem Ort

    Das Haus steht leer
    Der Geister Seelen Leib verwest

    Doch klingen all die Worte
    Jedes Lachen Weinen weiter

    In Ihrer Mauern Stein gemeiselt
    In meinem Herzen weiterhin

    Gefällt 1 Person

Schreibe mir gerne einen Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: