Im vergessenen Hain

Ein verfallener Turm –
von der Natur überwuchert,
Erinnerungen erweckend.
Der warme Südwind
zeichnet zufällige Muster
im grünen Kleid des Frühlings.
Am Flussufer –
Wildgänse ruhen im Gras,
tiefenentspannt.
Der füllige Igel
transportiert gemächlich
ein Apfelstück.
Sonnenaufgang –
Frösche erfreuen sich
an der Schönheit der Seerose.
Am Teich (sitzend)
höre ich sie flüstern –
die Stimme des Windes.
Titelfoto: Kleid des Frühlings (Fotorechte: Dario schrittWeise)

11 Kommentare zu „Im vergessenen Hain

Gib deinen ab

Schreibe mir gerne einen Kommentar :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: